Baumkreis

Apfelbaum

ApfelbaumMenschen, die im Zeichen des Apfelbaums geboren sind, glauben an das gute im Menschen und haben eine leuchtende Seele. Sie lieben die Harmonie und können in der richtigen Umgebung zu einem charismatischen Menschen reifen, der zwischen den anderen Bäumen immer positiv hervorsticht. Die Liebenswürdigkeit des Apfelbaum-Menschen wird in dieser unpersönlichen Welt immer mehr zurückgedrängt. Hier ist der Apfelbaum-Mensch gefordert, sich seine Werte und Ideale sowie seine Gefühle zu bewahren. Die Stärken des Apfelbaumgeborenen liegen in jedem Fall in seiner Gedankenvielfalt, Kreativität und dem emotionalem Vermögen, realistisch und zugleich gefühlvoll handeln und helfen zu können. Ihr klares Verhalten bringt zwingend Frieden und Ruhe in ihre Umgebung. SchwächeApfelbaumblatt eines Apfelbaummenschen sind seine Probleme, wenn er seine eigenen immensen Energien und Fähigkeiten nicht nutzen kann. Hier kann es vorkommen, dass sein Gemüt verkümmert und sein Verhalten zerstörerische Züge bekommt. In der Liebe benötigen diese Menschen unbedingt einen Partner, der ihre Vielfalt zu erkennen vermag und diese auch unterstützt. Geschieht dieses, wird der Partner mit bedingungsloser Liebe beschenkt. Gesundheitlich sollte der Apfelbaum immer auf Magen und Darm sowie die Haut achten.

23.12-01.01. und 25.06.-04.07.

Lebensknoten

Knoten des LebensEr ist in vielen Formen zu finden und steht als Ausdruck für Unendlichkeit und die grenzenlose Vielfalt der Schöpfung. Der Weg in die ewige Partnerschaft voller Harmonie. Dieses Symbol lässt Wünsche wahr werden. Der keltische Knoten besteht immer aus einer einzigen, langen Schnur dem Faden des Lebens.Knoten des Lebens Die verschlungenen Knoten aus einem einzigen Faden sind das Symbol für die verschlungenen Schicksalswege des Menschen, auf deren Wegen der Mensch reift und spirituell wächst, von Geburt zu Geburt. Nach druidischem Glauben ist der Mensch ein Teil des GöttlichenKnoten des Lebens und am Ende seines langen verschlungenen Weges kehrt er wieder zu diesem zurück.